Straffrei durch Selbstanzeige

Ihr Leitfaden für eine erfolgreiche strafbefreiende Selbstanzeige beim Finanzamt

Muster einer Selbstanzeige im eigenen Namen wegen hinterzogener Umsatz- und Einkommensteuer

Dieses Muster zeigt beispielhaft eine Selbstanzeige eines Steuerpflichtigen im eigenen Namen ohne Einschaltung eines Vertreters. Da die Erstellung einer im Einzelfall allen formalen und inhaltlichen Anforderungen genügenden Selbstanzeige sehr anspruchsvoll ist, ist eine Selbstanzeige im eigenen Namen ohne vorherige Absprache mit einem versierten Berater in der Regel nicht die richtige Vorgehensweise. Sinnvoll kann aber eine Aufgabenteilung sein, indem zwar ein Berater bei der Erstellung und Gestaltung eingesetzt wird, aber nach außen hin im Rahmen der Einreichung der Selbstanzeige lediglich der Steuerpflichtige selbst nach außen in Erscheinung tritt.

Absenderdaten des Steuerpflichtigen

Vorab per Fax (insbesondere bei Eilbedürftigkeit!)
An das Finanzamt (örtlich und sachlich zuständig)

# Vollständiger Name des Steuerpflichtigen
# Steuernummer: …/…

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach Überprüfung meiner Unterlagen ist mir aufgefallen, dass ich in den Jahren 2006 bis 2013 nicht alle Besteuerungsgrundlagen erklärt habe.

Es fehlen folgende Einnahmen aus selbständiger Tätigkeit gemäß § 18 EStG (Angaben am besten nach Einkunftsarten gliedern):

I. Umsatzsteuer (Konkrete Steuerart benennen)

1. 2006: 100.000 EUR (Veranlagungszeiträume aufschlüsseln)
2. 2007: 200.000 EUR
3. 2008: 300.000 EUR
4. 2009: 400.000 EUR
5. 2010: 500.000 EUR
6. 2011: 600.000 EUR
7. 2012: 700.000 EUR
8. 2013: 800.000 EUR

II. Einnahmen netto (Konkrete Steuerart benennen)

1. 2006: 526315,79 EUR (Veranlagungszeiträume aufschlüsseln)
2. 2007: 1052631,58 EUR
3. 2008: 1578947,37 EUR
4. 2009: 2105263,16 EUR
5. 2010: 2631578,95 EUR
6. 2011: 3157894,74 EUR
7. 2012: 3684210,53 EUR
8. 2013: 4210526,32 EUR

Die obigen Angaben ergeben sich aus folgendem Sachverhalt:

(Nun die Tatsachen schildern, durch welche die Einnahmen generiert wurden, also z. B. aus Tätigkeiten als Arzt, Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Aufsichtsrat oder Vermögensverwalter. Hier müssen dann detaillierte Informationen zu den Hintergründen der einzelnen Einnahmen genannt werden. Der Sachverhalt muss so bestimmt, vollständig und richtig dargelegt werden, dass die Finanzbehörde problemlos aufgrund der Angaben in der Selbstanzeige eine steuerrechtliche Bewertung und eine Steuerfestsetzung vornehmen kann.)

Meinen Angaben füge ich folgende in der Anlage beigefügte Belege hinzu. (Hier sind nun Rechnungen, Vertragsunterlagen, Bankunterlagen etc. vorzulegen. Je mehr und genauer die Informationen sind, desto glaubwürdiger wirkt die Rückkehr in die Steuerehrlichkeit und desto besser stehen die Chancen, ein hervorragendes Ergebnis im Rahmen der Selbstanzeige zu erzielen.)

Mit freundlichen Grüßen
XY

Anlagen
- Auflistung sämtlicher Belege

THOWA-Tipp: Machen Sie es der Finanzverwaltung leicht, Ihre Selbstanzeige problemlos zu verstehen und möglichst einfach verarbeiten zu können. Hier ist viel Fingerspitzengefühl gefragt, da viele Einzelheiten zu beachten sind. Nicht nur eine substantiierte und sachliche Darlegung der Fakten ist notwendig, sondern auch eine strategisch richtige und psychologisch den Akteuren gerecht werdende Kommunikation und Umgangsform. Beherzigen Sie die THOWA-Devise: "Most of the problems are communication problems".